Deutsch
CURAVIVA

Frau Meier, haben Sie früher gerne gejasst?

zurück zur Liste

Nummer 2020 B33
Titel Frau Meier, haben Sie früher gerne gejasst?
Untertitel Biografie-, Erinnerungs- und Identitätsarbeit
Fachgebiet Gerontopsychiatrie
Von 19.06.2020
Bis 19.06.2020
Max Teilnehmende 20
Anmeldeschluss 19.05.2020
Lehrbeauftragte/r Di Giulio Pia
Zielgruppe Mitarbeitende in Pflege, Betreuung, Aktivierung und Spitex
Kurzbeschreibung Biografiearbeit bedeutet die Auseinandersetzung mit der Lebensgeschichte, den Erinnerungen, den Bewältigungsstrategien und der Identität von betagten Menschen, auch von Menschen mit Demenz. Je gezielter und umfassender die Biografiearbeit stattfindet, umso besser kann auf die Bedürfnisse von Betroffenen eingegangen werden.

Betagte Menschen blicken auf viele Lebenserfahrungen zurück und haben ganz individuelle Erinnerungen, Fähigkeiten und Interessen. Sie können Geschichten schreiben oder erzählen und verfügen über Lebenskompetenz und Bewältigungsstrategien. Diese Ressourcen können im Pflege- und Betreuungsalltag integriert und genutzt werden. Gerade auch für Menschen mit Demenz ist es zentral, dass wir aufmerksam sind, ihnen gut zuhören, und nach relevanten Informationen, Geschichten, Anekdoten etc. aus ihrem Leben adressatengerecht nachfragen. Wenn wir die Ressourcen, Erinnerungen und Interessen dieser Menschen kennen, ermöglicht uns dies, verständnisvoller und gezielter auf ihre Bedürfnisse einzugehen und damit die Lebensqualität für sie auf möglichst hohem Niveau zu erhalten.
Ziele Die Teilnehmenden
• kennen die wichtigsten gesellschaftlichen und historischen Eckdaten und
Entwicklungen in der Schweiz des letzten Jahrhunderts,
• wissen um die Hauptaspekte, die eine Biografie ausmachen,
• können Aktivitäten, Emotionen und Verhalten auf Grund der Biografie verstehen und erklären,
• sind in der Lage, aus biografischen Ergebnissen Interventionen im Pflegeprozess zu planen.
Inhalte • Bedeutung der unterschiedlichen Gedächtnisarten
• Eckpunkte der Schweizergeschichte
• Personenzentrierte Gesprächshaltung als zentrales Instrument für die Erfassung biografischen Materials
• Wichtige Themen und Inhalte der emotionalen Biografie
• Auswertung der Ergebnisse im Sinne von individueller Prozessplanung
Kursdatum 19. Juni 2020
Kursdauer 1 Tag
Kurszeit 09.00 - 16.45 Uhr
Kursort Zürich
Preis 
Mitglieder CURAVIVA
KursgeldCHF 240.00
Nichtmitglieder
KursgeldCHF 290.00
Freie Plätze Es hat noch freie Plätze



zurück zur Liste