Deutsch
Artiset Bildung Artiset

ADHS: eine Herausforderung auch in der Freizeit!

zurück zur Liste

Nummer 2024 SPK13A
Titel ADHS: eine Herausforderung auch in der Freizeit!
Untertitel Grenzen setzen und einfordern, Medikationen, Impulskontrolle
Fachgebiet Alltag gestalten, betreuen & dokumentieren
Von 21.03.2024
Bis 21.03.2024
Max Teilnehmende 20
Lehrbeauftragte/r Vogt Roger
Zielgruppe Mitarbeitende in der familien- und schulergänzenden Betreuung oder im sozialpädagogischen Berufsfeld.
Kurzbeschreibung AHDS – eine Modediagnose?! Was ist ADHS genau? Warum wird die Diagnose heute vermehrt gestellt?

Wie sich ADHS zeigt, wissen wohl die meisten. Für den Umgang damit steht in jedem Ratgeber mindestens einmal: «Streng sein und Strukturen einfordern». Doch was heisst dies für den Alltag? Wie soll vorgegangen werden, wenn die Impulsivität überhand gewinnt? Bedeutet «streng sein», sich mit «Sieg oder Niederlage» zu beschäftigen. Dazu die allgegenwärtige Frage zur optimalen Therapieform. Ob mit oder ohne Medikation - die Begleitung von Menschen mit ADHS ist eine Herausforderung. Grenzen setzen und einfordern löst Emotionen aus, die zu einer Abwärtsspirale führen können.

Ziele Die Teilnehmenden
• verstehen, was ADHS ist und erhalten für die Begleitung im Alltag eine Vielfalt an Umsetzungsmöglichkeiten,
• erhalten eine Übersicht der gängigsten Therapien, lernen deren Wirkung kennen und wissen, worauf zu achten ist,
• nehmen wahr, was während impulsiven Momenten geschieht und erhalten konkrete Tipps, wie damit umzugehen ist.
Inhalte • ADHS nach aktuellem Stand der Wissenschaft
• Strukturen festlegen und einfordern
• Impulsives Verhalten
• Multimodale Therapie
Kursdatum 21. März 2024
Kursdauer 1 Tag
Kurszeit 9.00 bis 16.45 Uhr
Kursort Luzern
Preis 
Mitglieder ARTISET
KursgeldCHF 260.00
Nichtmitglieder
KursgeldCHF 320.00
Freie Plätze Es hat noch freie Plätze



zurück zur Liste