Deutsch
Artiset Bildung Artiset

Den pflegediagnostischen Prozess aktiv mitgestalten

zurück zur Liste

Nummer 2025 B10
Titel Den pflegediagnostischen Prozess aktiv mitgestalten
Fachgebiet Qualität und Entwicklung
Von 01.01.2025
Bis 31.12.2025
Max Teilnehmende 20
Lehrbeauftragte/r Lindenmann Ruth
Zielgruppe FAGE EFZ, FA SRK, Pflegefachpersonen HF/DN1/DN2
Kurzbeschreibung Was ist der Unterschied zwischen einer medizinischen und einer pflegerischen Diagnose? Welche Ziele werden damit in der Pflege und Betreuung verfolgt? Wie sieht der Ablauf des pflegediagnostischen Prozesses aus?

Die Gestaltung des Pflegeprozesses ist eine der wichtigsten Kernaufgaben der Pflege. Das gezielte Einschätzen und Erfassen der Ressourcen und Pflegedefizite ermöglicht Bewohner:innen eine bedarfsorientierte Pflege. Sie wird durch das präzise Erfassen und Formulieren von Pflegediagnosen möglich. So sind auch zunehmend die Pflegedokumentationen auf der Struktur der Pflegediagnosen aufgebaut.
Ziele Die Teilnehmenden
• Erkennen die grosse Bedeutung des diagnostischen Pflegeprozesses in der Pflege und Betreuung.
• Kennen wichtige Begriffe zum diagnostischen Pflegeprozess.
• Erkennen Chancen und Hürden des diagnostischen Pflegeprozesses.
Inhalte • Den diagnostischen Pflegeprozess kennen lernen und anwenden
• Sich mit den wichtigsten Pflegediagnosen beim alten, und pflegebedürftigen Menschen auseinandersetzen
• Wertvolle Tipps der Kursleitung, um den diagnostischen Pflegeprozess in der Pflegedokumentation erfolgreich anzuwenden.
Kursdatum Datum noch unbekannt, Anmeldung noch nicht möglich
Kursdauer 1 Tag
Kurszeit 09.00 - 16.45 Uhr
Kursort Luzern
Freie Plätze Es hat noch freie Plätze


zurück zur Liste